ARCHITEKTUR UND GESCHICHTE

SCHLÖSSER UND PALÄSTE
8 kwietnia 2017
ZISTERZINSER UND NATUR
1 maja 2014
 

ARCHITEKTUR UND GESCHICHTE



1. Tag – Anreise und Unterkunft im Hotel in Breslau
2. Tag: Kulturhauptstadt

Stadtbesichtigung von Breslau - auf der Route der wichtigsten, architektonisch und historisch interessantesten Bauwerke: gotische und barocke Kirchen, die Universität mit Aula Leopoldina und dem Musiksaal Oratorium Marianum, Breslauer Jugendstil und Moderne, die Jahrhunderthalle (UNESCO).

3. Tag: UNESCO – Kirche in Schweidnitz, Schloss Fürstenstein Die Friedenskirche (Dreifaltigkeitskirche) in Schweidnitz ist ein historisches sakrales Gebäude, eins der drei Bauwerke in Niederschlesien aus der UNESCO – Kulturwelterbe- Liste. Die Friedenskirchen in Schweidnitz und Jauer sollten nur ein paar Jahre überdauern, funktionieren aber schon 350 Jahre und sind die grössten Kirchen aus Holz, Lehm, Sand und Stroh in Europa. Viele Jahre vernachlässigt und vergessen, sind sie jetzt restauriert und dienen den Gläubigen.

Das Schloss Książ (Fürstenstein) befindet sich innerhalb der Verwaltungsgrenzen von Wałbrzych [Waldenburg] in Niederschlesien. Das ehemalige Schloss Fürstenstein („Perle Schlesiens"genannt) ist das größte Schloss Schlesiens, das drittgrößte Polens und eines der größten Schlösser Europas. Das heutige Schloss unterscheidet sich deutlich von dem aus vergangenen Jahrhunderten. Im Mittelalter war Fürstenstein eine typische mittelalterliche Burg, die eine wichtige Schutzfunktion im System der Burgen entlang der Grenze der Piast- Fürstentümer spielte. Schloss Książ [Fürstenstein] ist das am schönsten gelegene Schloss Polens. Sowohl seine außergewöhnliche Geschichte als auch die atemberaubende Lage verursachen, dass man den Aufenthalt in dem Komplex stundenlang genießen kann. Die letzten Informationen über den so genannten „goldenen Zug” verleihen diesem Platz zusätzlich eine Atmosphäre des Geheimnissvollen.

4. Tag: Heimreise